Die falschen Prioritäten gesetzt

von (Kommentare: 1)

Da ging er ab, der Schwarm. Freundlicherweise haben sie sich auf Hüfthöhe niedergelassen...
Da ging er ab, der Schwarm. Freundlicherweise haben sie sich auf Hüfthöhe niedergelassen...

Da unser Bestand an Blütenhonig sich dem Ende zu neigt, wollten wir den Fokus auf Honigertrag setzen und hatten deshalb die Ablegerbildung zurückgestellt. Einige unserer Völker sind nicht sonderlich stark aus dem Winter gekommen, deshalb hatten wir keinen Sammelbrutableger für die Königinnenzucht gebildet. Leider machte uns jetzt das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Es ist anhaltend kühl, kein richtiges Flugwetter für die Bienen.

Leider bedeutet das auch, dass die Bienen nichts zu tun haben. Die Königinnen sind jetzt in Hochform und es schlüpfen jeden Tag viele junge Bienen im Volk - es kann sich aber nicht "abarbeiten", weil kein Nektar gesammelt wird. In der Folge sind die Beuten gestopft voll mit Bienen und das löst dann einen kräftigen Schwarmtrieb aus. Bei einem unserer Völker war es am 07.05.2023 soweit - ein Schwarm ging ab. Freundlicherweise hatte sich der Schwarm etwa 20 Meter vom Stand entfernt an einer Weide auf Hüfthöhe nieder gelassen, so war das einzufangen wenigstens ein Kinderspiel.

Bei der heutigen Durchsicht der Völker habe ich so viele belegte Königinnenzellen gesehen, wie noch nie in unserer Imkerlaufbahn. Da waren sofortige Maßnahmen angesagt und der Tag wurde mal wieder lang. Leider befürchte ich, dass trotzdem einige Schwärme abgehen werden, sobald sich das Wetter auf "warm" und "sonnig" ändert...

Der Schwarm ging von unserem Stockwaagen-Volk ab, daher hatten wir es sofort bemerkt. Eine Tagesbilanz von -6,5kg, da weiß man was los ist. Morgens zwischen 10 Uhr und 11 Uhr zog er aus und war beachtliche 6,4 kg schwer. Interessanterweise hat sich das "Rest-Volk" auf der Waage recht schnell beruhigt und zwei Tage später schon wieder 1,4 kg Nektar gesammelt (...trotz kühlem Wetter).

Zurück

Kommentare

Kommentar von Chris |

Ich hatte das Minus schon gesehen und mir überlegt ob die Waage spinnt oder was ihr am Volk gemacht habt. Aber der Schwarm erklärt natürlich einiges. Gestern habe ich meinen ersten Ableger 2023 erstellt. Am Freitag folgen weitere, bisher zum Glück nur vereinzelt bestiftete Spielnäpfchen! :)

Grüße aus Freudental
Chris

Antwort von Wolfgang Mallin

Hallo Chris,

aktuell spinnt nur der Regenmesser an einer der Waagen. Leider habe ich gerade keine Zeit mich drum zu kümmern - da es diese Waage nicht mehr gibt, muss man recherchieren wo man noch einen solchen Regenmesser bekommt. Mit Reparatur wird da vermutlich nix machbar sein...

Gruß
Wolfgang

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.